Suchen
Orte:
A B C D E F G ... H I J K L M N
O P Q R S T U V W X Y Z

Born Baubetreuung und Objektverwaltung GmbH

StairwayStudios, Asphaltbau, Maschinentransporte...
Adresse / Anfahrt
Ellerwiesenweg 19
21514 Güster
Kontakt
5 Ansprechpartner/Personen
Statistik
mind. 5 Mitarbeiter
Formell
3x HR-Bekanntmachungen:

2008-11-21:
Gegenstand: Baubetreuung und Bauüberwachung sowie die Verwaltung eigenen oder fremden Vermögens und sämtliche Dienstleistungen, die diesen Tätigkeiten dienen oder diese fördern Kapital: 50.000,00 DEM Vertretungsregelung: Die Gesellschaft hat einen oder mehrere Geschäftsführer. Ist ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, wird die Gesellschaft gemeinschaftlich durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. Alleinvertretungsbefugnis kann erteilt werden. Die Geschäftsführer können ermächtigt werden, im Namen der Gesellschaft mit sich selbst oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte vorzunehmen. Geschäftsführer:; 1. Born, Jens, *27.04.1969, Siebeneichen; mit der Befugnis die Gesellschaft allein zu vertreten, mit der Befugnis Rechtsgeschäfte mit sich selbst oder als Vertreter Dritter abzuschließen Rechtsform: Gesellschaft mit beschränkter Haftung; Gesellschaftsvertrag vom: 25.08.1998. Durch Beschluss der Gesellschafterversammlung vom 19.06.2008 ist der Sitz der Gesellschaft von Gresse (Amtsgericht Schwerin, HRB 6141) nach Güster verlegt und der Gesellschaftsvertrag geändert in §§ 1 (Sitz), 2 (Firma) und 3 (Gegenstand). Bemerkung: Tag der ersten Eintragung: 11.11.1998.

2016-09-15:
Rechtsform: Durch Beschluss der Gesellschafterversammlung vom 25.08.2016 ist das Stammkapital auf 25.564,59 EUR umgestellt und um 435,41 EUR auf 26.000,00 EUR erhöht worden. Sodann wurde das Stammkapital zum Zwecke der Durchführung der Ausgliederung von Teilen des Unternehmens, das der Alleingesellschafter Jens Born unter der Firma BGL Jens Born e.K. mit Sitz in Gresse (AG Schwerin, HRA 2992) betreibt, um weitere 1.000,00 EUR auf 27.000,00 EUR erhöht, dies unter Änderung des § 6 (Stammkapital) des Gesellschaftsvertrages. Die Kapitalerhöhung wird erst wirksam mit Eintragung der Ausgliederung im Register des übertragenden Rechtsträgers. Rechtsverhaeltnis: Die Gesellschaft hat auf Grund des Ausgliederungs- und Übernahmevertrages vom 25.08.2016 Teile des Vermögens des Unternehmens, das der Alleingesellschafter Jens Born unter der Firma BGL Jens Born e.K. mit Sitz in Gresse (AG Schwerin, HRA 2992) betreibt, übertragen bekommen. Die Ausgliederung wird erst mit der Eintragung in das Register des Sitzes des übertragenden Rechtstragers wirksam. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Den Gläubigern der an der Übertragung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag, an dem die Eintragung der Übertragung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, als bekannt gemacht gilt, ihren Anspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht den Gläubigern jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Übertragung die Erfüllung ihrer Forderung gefährdet wird.

2016-11-23:
Kapital: 27.000,00 EUR; Rechtsform: Die Kapitalerhöhung ist mit der am 18.11.2016 im Register des übertragenden Rechtsträgers erfolgten Eintragung wirksam geworden. Rechtsverhaeltnis: Die Ausgliederung ist mit der am 18.11.2016 im Register des übertragenden Rechtsträgers erfolgten Eintragung wirksam geworden. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Den Gläubigern der an der Ausgliederung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag, an dem die Eintragung der Ausgliederung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, als bekannt gemacht gilt, ihren Anspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht den Gläubigern jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Ausgliederung die Erfüllung ihrer Forderung gefährdet wird.