Suchen
Orte:
A B C D E F G ... H I J K L M N
O P Q R S T U V W X Y Z

East Bank Club The Fitness Factory GmbH

Fitnessstudio/Fitnesscenter, SUPERFIT, Unbedingt..., Phosphene, Gestaltet, Wiedererkennen, KURSPLÄNE, Abschnitte, Benutzererfahrung
Adresse / Anfahrt
Schloßstraße 1
12163 Berlin
10x Adresse:

Am Borsigturm 2
13507 Berlin


Karl-Marx-Straße 66
12043 Berlin


Grunerstraße 20
10179 Berlin


Frankfurter Allee 111
10247 Berlin


Tauentzienstraße 9-12
10789 Berlin


Großbeerenstraße 127-135
14482 Potsdam


Johannisthaler Chaussee 317
12351 Berlin


Bahnhofstraße 25
12555 Berlin


Wilmersdorfer Straße 54
10627 Berlin


Postfach 410108
12111 Berlin


Kontakt
26 Ansprechpartner/Personen
Statistik
mind. 26 Mitarbeiter
Formell
14x HR-Bekanntmachungen:

2007-07-16:
Stamm- bzw. Grundkapital: 26.000 EUR Rechtsform: Durch Beschluss der Gesellschafterversammlung vom 05.07.2007 ist der Gesellschaftsvertrag geändert in § 3 (Stammkapital), in § 10 (Stimmrecht) und in § 17 (Bekanntmachungen: nunmehr elektronischer Bundesanzeiger)..

2007-08-23:
Stamm- bzw. Grundkapital: Die Eintragung betreffend das Kapital ist von Amts wegen wie folgt berichtigt:; 101.000 EUR.

2007-08-23:
Rechtsverhaeltnis: Auf Grund des Verschmelzungsvertrages vom 09.08.2007 und der Zustimmungsbeschlüsse vom selben Tage sind die Ladies-Pur GmbH mit Sitz in Berlin (Amtsgericht Charlottenburg, HRB 90647 B), die Fitness für Alle Erste GmbH mit Sitz in Berlin (Amtsgericht Charlottenburg, HRB 96644 B) und die Fitness für Alle Zweite GmbH mit Sitz in Berlin (Amtsgericht Charlottenburg, HRB 100087 B) durch Übertragung ihres Vermögens unter Auflösung ohne Abwicklung als Ganzes auf die Gesellschaft verschmolzen. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Den Gläubigern der an der Verschmelzung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag, an dem die Eintragung der Verschmelzung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, als bekannt gemacht gilt, ihren Anspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht den Gläubigern jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Verschmelzung die Erfüllung ihrer Forderung gefährdet wird. Das Recht, Sicherheitsleistung zu verlangen, steht Gläubigern nicht zu, die im Falle der Insolvenz ein Recht auf vorzugsweise Befriedigung aus einer Deckungsmasse haben, die nach gesetzlicher Vorschrift zu ihrem Schutz errichtet und staatlich überwacht ist..

2007-08-23:
Rechtsform: Durch Beschluss der Gesellschafterversammlung vom 09.08.2007 ist das Stammkapital zum Zweck der Verschmelzung mit der Ladies-Pur GmbH mit Sitz in Berlin (Amtsgericht Charlottenburg, HRB 90647 B), der Fitness für Alle Erste GmbH mit Sitz in Berlin (Amtsgericht Charlottenburg, HRB 96644 B) und der Fitness für Alle Zweite GmbH mit Sitz in Berlin (Amtsgericht Charlottenburg, HRB 100087 B) um 75.000 EUR auf 101.000 EUR erhöht und der Gesellschaftsvertrag geändert in § 3 (Stammkapital, Stammeinlagen). Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Den Gläubigern der an der Verschmelzung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag, an dem die Eintragung der Verschmelzung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, als bekannt gemacht gilt, ihren Anspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht den Gläubigern jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Verschmelzung die Erfüllung ihrer Forderung gefährdet wird. Das Recht, Sicherheitsleistung zu verlangen, steht Gläubigern nicht zu, die im Falle der Insolvenz ein Recht auf vorzugsweise Befriedigung aus einer Deckungsmasse haben, die nach gesetzlicher Vorschrift zu ihrem Schutz errichtet und staatlich überwacht ist..

2007-09-18:
Stamm- bzw. Grundkapital: 104.000 EUR Rechtsform: Durch Beschluss der Gesellschafterversammlung vom 24.08.2007 ist das Stammkapital zum Zweck der Verschmelzung der Ladies-Pur Frauenfitness GmbH & Co. KG (Amtsgericht Charlottenburg, HRA 34767 B), der Fitness für Alle Potsdam GmbH & Co. KG (Amtsgericht Potsdam, HRA 3846 P) und der Fitness für Alle Berlin-Köpenick GmbH & Co. KG (Amtsgericht Charlottenburg, HRA 37569 B) um 3.000 EUR auf 104.000 EUR erhöht und der Gesellschaftsvertrag geändert in § 3 (Stammkapital. Stammeinlagen)..

2007-09-18:
Rechtsverhaeltnis: Auf Grund des Verschmelzungsvertrages vom 24.08.2007 und der Zustimmungsbeschlüsse vom selben Tage sind die Ladies-Pur Frauenfitness GmbH & Co. KG (Amtsgericht Charlottenburg, HRA 34767 B) und die Fitness für Alle Berlin-Köpenick GmbH & Co. KG (Amtsgericht Charlottenburg, HRA 37569 B) durch Übertragung ihres Vermögens unter Auflösung ohne Abwicklung als Ganzes auf die Gesellschaft verschmolzen. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Den Gläubigern der an der Verschmelzung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag, an dem die Eintragung der Verschmelzung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, als bekannt gemacht gilt, ihren Anspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht den Gläubigern jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Verschmelzung die Erfüllung ihrer Forderung gefährdet wird. Das Recht, Sicherheitsleistung zu verlangen, steht Gläubigern nicht zu, die im Falle der Insolvenz ein Recht auf vorzugsweise Befriedigung aus einer Deckungsmasse haben, die nach gesetzlicher Vorschrift zu ihrem Schutz errichtet und staatlich überwacht ist..

2007-09-20:
Geschäftsführer:; 2. Deichsel, Magdalena, geb. Szulczynska, *04.11.1974, Berlin; mit der Befugnis die Gesellschaft allein zu vertreten mit der Befugnis Rechtsgeschäfte mit sich selbst oder als Vertreter Dritter abzuschließen.

2007-10-16:
Rechtsverhaeltnis: Auf Grund des Verschmelzungsvertrages vom 24.08.2007 und der Zustimmungsbeschlüsse vom selben Tage ist die Fitness für Alle Potsdam GmbH & Co. KG (Amtsgericht Potsdam, HRB 3846 P) durch Übertragung ihres Vermögens unter Auflösung ohne Abwicklung als Ganzes auf die Gesellschaft verschmolzen. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Den Gläubigern der an der Verschmelzung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag, an dem die Eintragung der Verschmelzung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, als bekannt gemacht gilt, ihren Anspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht den Gläubigern jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Verschmelzung die Erfüllung ihrer Forderung gefährdet wird. Das Recht, Sicherheitsleistung zu verlangen, steht Gläubigern nicht zu, die im Falle der Insolvenz ein Recht auf vorzugsweise Befriedigung aus einer Deckungsmasse haben, die nach gesetzlicher Vorschrift zu ihrem Schutz errichtet und staatlich überwacht ist..

2008-12-22:
Sitz / Zweigniederlassung: Geschäftsanschrift:; Seelenbinderstr. 129 - 157, 12559 Berlin Rechtsverhaeltnis: Es besteht ein Gewinnabführungsvertrag vom 12.12.2008 mit der East Bank Club Holding GmbH mit Sitz in Berlin (Amtsgericht Charlottenburg, HRB 102803 B), dem die Gesellschafterversammlung durch Beschluss vom 12.12.2008 zugestimmt hat..

2009-10-21:
Sitz / Zweigniederlassung: Geschäftsanschrift:; Schloßstr. 1, 12163 Berlin Rechtsverhaeltnis: Der mit der East Bank Club Holding GmbH mit dem Sitz in Berlin - Obergesellschaft - (AG Charlottenburg HRB 102803 b) bestehende Gewinnabführungsvertrag vom 12.12.2008 ist durch Vereinbarung vom 14.10.2009 abgeändert worden. Die Gesellschafterversammlung hat durch Beschluss vom 14.10.2009 der Änderung zugestimmt.

2013-01-16:
Nicht mehr Geschäftsführer:; 2. Deichsel, Magdalena, geb. Szulczynska.

2015-01-14:
Rechtsverhaeltnis: Der mit der East Bank Club Holding GmbH mit dem Sitz in Berlin (AG Charlottenburg HRB 102803 b) als Obergesellschaft bestehende Gewinnabführungsvertrag vom 12.12.2008, geändert am 14.10.2009, ist durch Aufhebungsvereinbarung vom 31.12.2014 mit Zustimmung der Gesellschafterversammlung vom selben Tage zum 31.12.2014 beendet. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Gläubigern, deren Forderungen begründet worden sind, bevor die Eintragung des Beschlusses als nach § 10 des Handelsgesetzbuches bekannt gemacht gilt, ist, wenn sie sich binnen sechs Monaten nach der Bekanntmachung zu diesem Zweck melden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht den Gläubigern nicht zu, die im Fall des Insolvenzverfahrens ein Recht auf vorzugsweise Befriedigung aus der Deckungsmasse haben, die nach gesetzlicher Vorschrift zu ihrem Schutz errichtet und staatlich überwacht ist.

2015-09-17:
Änderung zu Nr. 1: Das Geburtsdatum ist von Amts wegen ergänzt: Geschäftsführer: Deichsel, Torsten, *05.09.1961, Berlin; mit der Befugnis die Gesellschaft allein zu vertreten mit der Befugnis Rechtsgeschäfte mit sich selbst oder als Vertreter Dritter abzuschließen; Rechtsverhaeltnis: Es besteht ein Gewinnabführungsvertrag vom 28.08.2015 mit der East Bank Club Holding GmbH mit Sitz in Berlin (Amtsgericht Charlottenburg, HRB 102803 B), dem die Gesellschafterversammlung durch Beschluss vom 28.08.2015 zugestimmt hat.

2017-08-07:
Rechtsverhaeltnis: Auf Grund des Verschmelzungsvertrages vom 03.08.2017 und der Zustimmungsbeschlüsse vom selben Tage ist die East Bank Club Management 1 GmbH mit dem Sitz in Berlin durch Übertragung ihres Vermögens unter Auflösung ohne Abwicklung als Ganzes auf die Gesellschaft verschmolzen. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: Den Gläubigern der an der Verschmelzung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag, an dem die Eintragung der Verschmelzung in das Register des Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, als bekannt gemacht gilt, ihren Anspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht den Gläubigern jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Verschmelzung die Erfüllung ihrer Forderung gefährdet wird. Das Recht, Sicherheitsleistung zu verlangen, steht Gläubigern nicht zu, die im Falle der Insolvenz ein Recht auf vorzugsweise Befriedigung aus einer Deckungsmasse haben, die nach gesetzlicher Vorschrift zu ihrem Schutz errichtet und staatlich überwacht ist.

Marketing